Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv

The Shard

Das war jetzt aber spannend. Gestern wurde über die Einweihung des höchsten Gebäudes in Westeuropa (Spiegel-Online) berichtet, The Shard in London. Ich hatte das schon vergessen, aber als wir über Ostern in England waren, war das Gebäude noch eine Baustelle. Damals hatte es geheißen, dass es bis zu den Olympischen Spielen im Sommer fertig werden soll. Das konnten wir uns nicht so richtig vorstellen, aber die Londoner haben es doch geschafft. Das neue Wahrzeichen steht und mir persönlich gefällt es sehr gut! Noch ein Grund, mal wieder hin zu gehen 😉

Mit Blogsy veröffentlicht   Mit Blogsy veröffentlicht

 

 

 

 

Lou Reed wird 70!

Puh, da merkt man, wie alt man selbst wird. Trotzdem: Happy Birthday Lou!

http://www.tagesschau.de/ausland/loureed100.html

Last Minute Fasnet Zubehör!

So, hier in quasi letzter Minute noch ein Handout für Fasnetsfans, die die Sprüchle noch nicht ganz verinnerlicht haben. Sollte ich ein Copyright verletzt haben, bitte ich um Entschuldigung und um Rückmeldung, damit ich das korrigieren kann. Viel Spaß und Ho Narro. Mehr wahrscheinlich in den nächsten Tagen auf seewaldzauberer.de! Übrigens: Die Sprüchle waren schonmal hier online 😉

Fasnetschpriechle

Ho Narro!

Nicht vergessen: am Donnerstag ist Schmotziger Dunschtig!

Gnadenseegfrörne

Nachdem es die letzte Zeit so extrem kalt war, ist der Gnadensee nahezu zugeforen. Das Wetter war heute so toll, dass es mich früh aus dem Haus gezogen hat. Ich bin auf die Insel Reichenau gefahren und konnte das Naturschauspiel annähernd allein geniessen. Ausser ein paar versprengte Eisläufer und einige Eissegler war es noch absolut ruhig. Es war aber auch bitterkalt.

Buch der Konstanzer Masken

Angeregt durch einen SÜDKURIER-Artikel über die Vorstellung des Buchs „Konstanzer Maskenvielfalt“ wurde ich neugierig und wollte das Buch gerne haben. Das war gar nicht so einfach. Über die Osiander’sche Buchhandlung in der Konstanzer Kanzleistraße konnte ich es schließlich bestellen. Gestern konnte ich es abholen und zum ersten Mal erleben. Das haptische Erlebnis war zunächst enttäuschend. Anstatt als Hardcover ist das Buch als Broschur erschienen. Die Anmutung war dann auch eher die eines dickeren Merian-Magazins. Aber dann der Inhalt! Als reines Fotobuch konzipiert, bietet das Werk einen hervorragenden Überblick über die Vielfältigkeit und Buntheit der Konstanzer Fasnacht. Ob nun alle Masken im Buch verewigt sind, mag ich nicht behaupten, aber allein was auf den rd. 200 Seiten zu sehen ist, ist aller Ehren wert. Die ersten rd. 80 Seiten gehören den Mitgliedern der Gemeinschaft der maskentragenden Vereine und Zünfte e.V.  in Konstanz (Herausgeber des Buchs), danach folgen zahlreiche freie Gruppen. Jede Maske wird als „Maskenportrait“ und im Kontext des gesamten Häs gezeigt. Außer den Namen der Zunft/Gruppe gibt’s als Info noch das Gründungsdatum und die Anzahl der Mitglieder. Mehr nicht, reicht aber auch. Die Fotos sprechen für sich. Die wurden übrigens von Sven Messmer gemacht, der gemeinsam mit Dietmar Bronner für das Werk verantwortlich zeichnet.

Das Buch ist für Kenner der Konstanzer Fasnacht genauso geeignet wie für Fremde, die sich einen Überblick über die bunte Vielfalt der 5. Jahreszeit in Konstanz verschaffen wollen.

Ich bin sehr begeistert und habe jedesmal eine Riesenfreude beim Durchblättern. Allein eine bessere buchbinderische Ausstattung hätte das Buch verdient. Vielleicht bei einer weiteren Auflage?

Ach so: der Preis ist € 24,95. Nicht billig aber jeden Cent wert.

Umzug im Rahmen des großen Narrentreffens in Konstanz 2012

Nachdem es mir wieder einigermaßen besser geht und das für heute zumindest tagsüber kein Regen angesagt war, habe ich mich aufgerafft und bin mit meiner Family und den Rest-Seewaldzauberern zum großen Umzug des Narrentreffens in Konstanz gegangen. Hier ein paar Impressionen.

 

 

The Setup

Ich bin ein Fan von Selbstmanagement und den dazugehörigen Tools und Gadgets, auch wenn ich so meine Probleme mit der Disziplin und der Konsequenz habe. Über das Thema zu Lesen und zu philosophieren ist das Eine, die Umsetzung das Andere und das weitaus Schwierigere. Wie’s geh’n kann zeigt die Seite The Setup, wo unterschiedliche Leute (Nerds?) erzählen, wie und mit welchen Mitteln sie Dinge geregelt bekommen. Ist ganz nett gemacht, im Interview-Stil und, obwohl in englisch, doch recht gut zu lesen. Ich bin noch nicht durch, aber es macht Spaß mal rein zu surfen und sich das anzuschauen. Übrigens gibt’s ein deutsches Pendant, das nach etwas längerer Ruhe nun in 2012 wohl stärker aktiviert werden soll.

 

gesehen bei: Toolblog