Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Jan    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Lou Reed wird 70!

Puh, da merkt man, wie alt man selbst wird. Trotzdem: Happy Birthday Lou!

http://www.tagesschau.de/ausland/loureed100.html

Gnadenseegfrörne

Nachdem es die letzte Zeit so extrem kalt war, ist der Gnadensee nahezu zugeforen. Das Wetter war heute so toll, dass es mich früh aus dem Haus gezogen hat. Ich bin auf die Insel Reichenau gefahren und konnte das Naturschauspiel annähernd allein geniessen. Ausser ein paar versprengte Eisläufer und einige Eissegler war es noch absolut ruhig. Es war aber auch bitterkalt.

Buch der Konstanzer Masken

Angeregt durch einen SÜDKURIER-Artikel über die Vorstellung des Buchs „Konstanzer Maskenvielfalt“ wurde ich neugierig und wollte das Buch gerne haben. Das war gar nicht so einfach. Über die Osiander’sche Buchhandlung in der Konstanzer Kanzleistraße konnte ich es schließlich bestellen. Gestern konnte ich es abholen und zum ersten Mal erleben. Das haptische Erlebnis war zunächst enttäuschend. Anstatt als Hardcover ist das Buch als Broschur erschienen. Die Anmutung war dann auch eher die eines dickeren Merian-Magazins. Aber dann der Inhalt! Als reines Fotobuch konzipiert, bietet das Werk einen hervorragenden Überblick über die Vielfältigkeit und Buntheit der Konstanzer Fasnacht. Ob nun alle Masken im Buch verewigt sind, mag ich nicht behaupten, aber allein was auf den rd. 200 Seiten zu sehen ist, ist aller Ehren wert. Die ersten rd. 80 Seiten gehören den Mitgliedern der Gemeinschaft der maskentragenden Vereine und Zünfte e.V.  in Konstanz (Herausgeber des Buchs), danach folgen zahlreiche freie Gruppen. Jede Maske wird als „Maskenportrait“ und im Kontext des gesamten Häs gezeigt. Außer den Namen der Zunft/Gruppe gibt’s als Info noch das Gründungsdatum und die Anzahl der Mitglieder. Mehr nicht, reicht aber auch. Die Fotos sprechen für sich. Die wurden übrigens von Sven Messmer gemacht, der gemeinsam mit Dietmar Bronner für das Werk verantwortlich zeichnet.

Das Buch ist für Kenner der Konstanzer Fasnacht genauso geeignet wie für Fremde, die sich einen Überblick über die bunte Vielfalt der 5. Jahreszeit in Konstanz verschaffen wollen.

Ich bin sehr begeistert und habe jedesmal eine Riesenfreude beim Durchblättern. Allein eine bessere buchbinderische Ausstattung hätte das Buch verdient. Vielleicht bei einer weiteren Auflage?

Ach so: der Preis ist € 24,95. Nicht billig aber jeden Cent wert.

Spiele Apps in Real Life

Und noch ein Video, das mir in den letzten Wochen richtig viel Spaß gemacht. Die australische Band Hey Geronimo hat die Spiele-Apps Angry Birds, Fruit Ninja, Flight Control, Cut The Rope und Plants vs. Zombies in einem Musikvideo in Real Life umgesetzt. Total nett gemacht. Und die Musik ist auch nicht schlecht!

Halloween

image
Wir waren gestern Abend wieder Mal bei einer „Original“-Halloween-Party mit Mummenschanz und Trick or Treat. Die Kinder fanden’s klasse und auch wir Erwachsenen hatten unseren Spaß. Nur einer wird heute was vermissen :-0

10 Jahre iPod – Herzlichen Glückwunsch

Was muß ich da bei ifun.de lesen? Der iPod wird heute 10 Jahre alt. Still und leise wäre das heutige Jubiläum schier an mir vorbeigegangen. und das, obwohl ich eigentlich ohne iPod nicht mehr leben kann. Denn mittlerweile ist sicherlich die Hälfte meiner Musik auf dem iPod. Ich hab noch den „alten“ iPod Classic; da passt so richtig was drauf. Na dann, herzlichen Glückwunsch, iPod!!!

27. Konstanzer Altstadtlauf

Heute ist der 27. Altstadtlauf. Bei gefühlten 5 Grad Celsius (leider wieder mal zäher Hochnebel) machten sich die Läufer auf den Weg durch die Altstadt. Dieses Jahr war auch mal wieder ein Teil meines Nachwuchses mit dabei. Ob erfolgreich, weiß ich noch nicht. Ansonsten ist das natürlich immer ein Riesenspektakel.

Tod einer Ikone

Diese Woche wurde uns wieder mal schmerzlich bewußt, dass das Leben endlich ist. Nach langer Krankheit starb am Donnerstag Steve Jobs. Er wurde nur 56 Jahre alt. In diesen Jahren revolutionierte er zumindest die digitale Welt. Er war Gründer der Firma Apple und entwickelte gemeinsam mit Steve Wozniak den ersten massentauglichen Personal Computer. Er setzte Trends und sah Entwicklungen voraus. Auch wenn nicht alles gelang, sein Leben war eine Erfolgstory. Er war Guru, Ikone, Idol, Retter der Musikindustrie und was weiß ich, mit welchen Etiketten er sonst von der öffentlichen Meinung versehen wurde. Er war aber auch ein besonderer Mensch mit besonderen Ansichten. Sein Credo hat er einmal vor Jahren in einer bewegenden und sehr inspirierenden Rede bei einer Abschlussfeier der Stanford University zum Ausdruck gebracht. Mit drei Geschichten aus seinem Leben lässt er uns an seinem Universum teilhaben.

Bis gestern war die Rede in der ZDF Mediathek mit deutscher Übersetzung zu sehen; leider finde ich sie heute nicht mehr. Schade eigentlich. Die Botschaft ist es wert, gut verstanden zu werden. Den Wortlaut in Deutsch habe ich immerhin nun hier gefunden:  zendealer.org-zen worth spreading: „Folge deinem Herzen“ (Steve Jobs, Stanford 2005)

Ich war nie ein großer Apple-Fan. Aber selbst ich konnte mich nicht der Faszination eines iPods oder eines iPhones entziehen. Die Rechner waren mir aber immer zu proprietär und natürlich zu teuer.

Rest in Peace Steve Jobs!